Author Archive

Wir installieren Ihren Neubau in allen gewünschten Varianten. Ob Unter- oder Aufputz, von der Antennenanlage bis zur EDV-Vernetzung. Von der neuesten Multimediatechnik bis hin zur EIB-Steuerung ihrer Elektroanlage ( Siehe SPS- und EIB-Anlagen) stehen wir Ihnen mit Beratung und Ausführung zur Verfügung.

Auch Altbauten werden von mit neuester Technik und nach Wunsch umgebaut und „flott“ gemacht.

Auch bei Fragen, die über die oben erwähnten Themen hinausgehen, scheuen Sie sich bitte nicht uns zu kontaktieren! Wir können Ihnen mit Sicherheit weiterhelfen!

Industrieanlagen

Posted: 1. Oktober 2013 in Aufgabengebiete

Gerade unsere zahlreiche Industriekundschaft zählt zu unseren Stammkunden. Unsere Kunden wie die Bergische Elektrochemie, Fudickar (Thyssen Krupp), bi-flex, Caspar Tapetenfabrik, Haaner Felsenquelle, Druckereien und viele mehr sind von uns überzeugt!

In diesen Betrieben warten wir die Maschinen, setzen ausgefallene wieder in Gang und bauen kleine Maschinen auch um. Einer unserer Technikermeister hat sich auf die Reparaturen von Industriemaschinen spezialisiert. Wir bauen SPS-Steuerungen ein und programmieren diese. Auch Frequenzumformer zur Drehzahlregelung werden von uns eingebaut und programmiert.

Wir sind sicher, dass wir auch Ihren Betrieb fachgerecht betreuen können und Sie mit unserer Arbeit überzeugen. Probieren Sie uns aus, vielleicht gehören Sie bald auch zu unseren Stammkunden und wir können Sie durch unsere Arbeit als Haustechniker zufrieden stellen!

Alarm- und Sicherheitstechnik

Posted: 1. September 2013 in Aufgabengebiete

Die Zeiten für Einbrecher und organisierte Banden sind rosig. Nie hat es so viele Einbrüche in Privathaushalten und Gewerbebetrieben gegeben wie heute. Was sollen wir tun? Erst einmal sollten natürlich Fenster und Türen fachgerecht gesichert sein (die Polizei gibt hier auf Nachfrage Sicherheitstips). Wir können aber noch mehr! Die Türen und Fenster können mit Alarmkontakten verdrahtet oder per Funkkontakte versehen werden. Somit können wir im Einbruchsfall eine optische und akustische Signalisierung auslösen, die erst einmal abschreckt und der Nachbarschaft signalisiert, dass etwas nicht stimmt. Zusätzlich können wir auch das Alarmsignal auf einen privaten Sicherheitsdienst aufschalten, der dann zu ihrem Objekt raus fährt.

Natürlich kann die Alarmierung auch auf ihr privates Smartphone aufgeschaltet werden. In diesem Falle können Sie dann selber aktiv einschreiten. Um jedoch den Kriminellen schon beim Betreten ihres Grundstückes abzuschrecken, sollten Sie mit Hilfe von Bewegungsmeldern und Alarmbeleuchtung eine Sicherheitszone um ihr Haus abstecken. Kein Einbrecher steht gerne im grellen Licht, weiterhin sichtbar. Auch Kameras mit Aufzeichnungsfunktion sind hilfreich, um die Identität des Einbrechers zu lüften.

Gerne stehen wir Ihnen in all diesen Themen beratend zur Seite und montieren Ihnen diese Systeme nach Wunsch!

Antennenanlagen

Posted: 1. August 2013 in Aufgabengebiete

Bei Antennen-, Empfangsanlagen unterscheidet man im privaten Bereich zwischen fünf Sparten:

1.) Digitale Sat-Anlagen: unbegrenzte Empfangsmöglichkeit je nach Anzahl der LNB´s und angesprochenen Satelliten

Es wird eine Parabolantenne auf dem Dach oder an die Hauswand montiert, sternförmig Antennenleitung zu den einzelnen TV-Dosen gezogen und angeschlossen. Mit Hilfe eines SAT-Receivers (extern gesetzt oder wie heute schon häufig möglich, im TV-Gerät bereits integriert) wird dann die Verbindung zum Satelliten hergestellt. Ein Sat-Empfang ermöglicht die größte Sendervielfalt ohne, dass es noch irgendwelche Kabelgebühren anfallen.

2.) Einschleuse-Anlagen; Sat-/Kabel-Lösung

Hier werden mit Hilfe einer Parabolantenne die Signale via Satellit aufgenommen und dann mit einer Umsetzung in ein normales Kabelsignal umgewandelt. Diese Art des Empfangs wird nur in großen Wohnanlagen angewandt, da die Anlage kostenintensiv ist und die gesamte Senderpalette kann nur mit großem finanziellen Aufwand angeboten werden. Der Vorteil ist, dass man das alte Kabelnetz mitverwenden kann, da man mit niedrigen Kabelfrequenzen arbeitet.

3.) TV-Empfang durch örtliche Kabelbetreiber

Hier wird das Signal mit Hilfe eines Erdkabels ins Haus geleitet und hier zu den einzelnen Dosen verteilt. Das Angebot richtet sich nach den jeweiligen Anbietern und ist immer kostenpflichtig.

4.) TV-Empfang durch den Telefonanbieter wie z. B. Unitymedia

Diese Art des Empfangs wird auch immer häufiger angeboten. Das angebotene Programm liegt beim Anbieter und muss im einzelnen erfragt werden (verschiedene Pakete sind möglich). Auch in diesem Fall ist der Empfang kostenpflichtig.

5.) TV-Empfang durch DVB-T

Hier wird nur das Grundprogramm (ca. 25 Sender) angeboten. DVB-T wurde als Ersatz für das damals abgeschaltete thyristische Antennennetz angeboten, um einen Mindestempfang zu ermöglichen. DVB-T wird weiterhin mit einer normalen Antenne empfangen und ist sehr störanfällig (je nach Antennenempfang und Empfangslage).

Welche Antennenanlage für Sie ratsam wäre, kann nur in einem individuellen Beratungsgespräch ermittelt werden.

 

 

Netzwerktechnik

Posted: 1. Juni 2013 in Aufgabengebiete

SPS- und EIB-Anlagen

Posted: 1. Mai 2013 in Aufgabengebiete

Wärme- und Klimatechnik

Posted: 1. April 2013 in Aufgabengebiete